Apartmentservice Consulting - News

Wie Bauauflagen erfinderisch machen

Am Alter Markt im Herzen von Köln Köln entsteht ein neues Boutique Hotel mit 15 Serviced Apartments. Das ehemalige dort befindliche „Rote Haus“ war 2005 im Zuge des Stadtbahnbaus abgerissen worden. Seitdem zierte die Baulücke nur ein, an eine finnische Sauna erinnernder U-Bahn Eingang, die vielseits kritisiert wurde. Ein mutiger Bauherr wurde gesucht. Die Baulücke liegt zwar in 1a-Lage am Alter Markt, die Auflagen an den Investor sind jedoch umfassend, denn die Auf- und Abgänge zur neuen Haltestelle „Rathaus“, inklusive Treppenhaus, der Aufzuganlage und sicherheitstechnischer Einrichtungen, müssen in den Neubau integriert werden.

Nach vielen Wendungen sind die Circle Development GmbH als Entwickler und die Colonia Grundvermögen GmbH als Investor für den Standort gefunden worden. Der zunächst höchstbietende Investor war wieder von dem Projekt auf Grund der anspruchsvollen Bauauflagen zurückgetreten. Damit ging das Projekt an die Colonia Grundvermögen GmbH, die nach einer öffentlichen Ausschreibung das zweithöchste Gebot abgegeben hatte. Den erfahrenen Projektentwickler schrecken die besonderen Bauauflagen nicht, welche auch das Denkmalamt und das Römisch Germanische Museum einbeziehen. „Wir sehen in dem Projekt eine spannende Herausforderung und die Chance, in historischem Umfeld Vergangenheit zu bewahren, Verbindung zu schaffen und Zukunft zu gestalten“, sagt der Geschäftsführer Patrick Huber-Flotho mit Blick auf die vielfältigen Anforderungen und Nutzungen des Neubaus, in dem nun ein Hotelkonzept mit 15 Serviced Apartments sowie eine hochwertige Gastronomienutzung einziehen sollen. Zu den Referenzobjekten des Projektentwicklers gehört der KölnCubus auf dem Deutzer Feld.

Das schwierige aber auch Besondere am neuen Roten Haus neben der herausragenden Lage ist: der U-Bahn-Eingang bleibt und wird in das Gebäude integriert. Einen besseren Anschluss an den ÖPNV kann es für den Gast nicht geben. Fertig gestellt wird das Objekt voraussichtlich 2016.

Weiterführende Informationen…