Aparthotels und Serviced Apartments im Aufwärtstrend

Laut einer Umfrage von Hospitalityinside und Union Investment werden Aparthotels und Serviced Apartments das größte Potential beigemessen, zum Investmentprodukt zu avancieren. Laut Hospitalityinside und Union Investment liegen diese Hotelimmobilien deutlich vor Design-, Themen- und Resorthotels. An Großprojekten für institutionelle Anleger mangelt es derzeit am Markt, Angebote zum Einstieg in das Segment sind jedoch verfügbar. Falls Sie mit dem Gedanken spielen, ein Serviced Apartment als Investitionsanlage zu erwerben, bietet sich Ihnen mit den SMARTments business in Hamburg eine entsprechende Gelegenheit.

Bei den SMARTments business handelt es sich um einen Apartmentkomplex in Hamburg mit 60 modernen Serviced Apartments, der sich bei Gästen großer Beliebtheit erfreut. Wir von Boardinghouse Consulting haben den Betreiber bei der Konzeptprüfung beratend unterstützt und bestätigten eine verstärkte Nachfrage nach Serviced Apartments im Budgetbereich.

Das Apartmenthaus existiert bereits seit 10 Jahren, eine Renovierung der Fassade fand 2011 statt; das umfangreiche Refurbishment wurde gerade abgeschlossen. Die Apartments können einzeln als Anlageobjekt von jedermann erworben werden. Da die Apartments über einen Zeitraum von 20 Jahren an die SMARTment Business GmbH verpachtet sind, wird dem Käufer eine Anfangsrendite von fünf Prozent gesichert, die wiederum alle drei Jahre um fünf Prozent steigt.

Der Pächter und Betreiber übernimmt alle Aufgaben der Vermietung und kümmert sich auch um die Instandhaltung des Mobiliars und Hauses (außer Dach & Fach) sowie die Wartung der technischen Anlagen. Wenn Sie mehr über diese Kapitalanlage erfahren wollen, sind Sie herzlich willkommen sich die Apartments am 19. Juni zur offiziellen Wiedereröffnung nach dem Refurbishment anzuschauen und bei einem Grillabend mit den Betreibern ins Gespräch zu kommen.

Weiterführende Informationen…