Das Apartment der Zukunft

Perfekt für morgen.

 

Wie sieht die Zukunft von Serviced Apartments aus? Welchen Anforderungen müssen sie entsprechen? Diese Frage möchte das Projekt „Apartment der Zukunft. Perfekt für morgen.“ beantworten und durch den Bau eines exemplarischen Apartments auch zukünftigen Entwicklungen einen Leitfaden für Temporäres Wohnen mitgeben. Gemeinsam mit G&S planwerk GmbH, iHome, JOI-Design und Adina Apartment Hotels entwickelt Apartmentservice ein beispielhaftes Raumkonzept, welches Anfang 2017 in Form eines Mock-ups gebaut werden soll.

Die Ziele des Projekts sind dabei vielschichtig: Es gilt, ein wegweisendes Konzept zu entwickeln, welches die Ansprüche und Wünsche von Gästen in diesem Segment berücksichtigt. Investoren und potentiellen Betreibern soll der Einstieg in dieses aufstrebende Marktsegment erleichtert werden – sie können vom umfassenden Branchenwissen der Projektbeteiligten profitieren. Nicht zuletzt soll das Apartment auch als Plattform und Ausstellungsfläche für Unternehmen dienen, die den Projektpartnern durch innovatives Interieur und zukunftsweisende Technik positiv aufgefallen sind.  

Als Grundlage für die Entwicklung des Mock-ups diente u. a. eine Umfrage von Apartmentservice unter Betreibern und Investoren im Rahmen der SO!APART 2015. Die Ergebnisse machen auch die vielen Herausforderungen deutlich, denen sich die Projektbeteiligten stellen müssen: Modern, technisiert, individualisiert aber auch nachhaltig, pflegeleicht und kostengünstig soll das Apartment der Zukunft sein. Die Vorstellung vom gläsernen Gast, der nach dem Eintritt ins Apartment seine personalisierte Playlist hört, eine genau nach seinem Geschmack zubereitete Tasse Kaffee trinkt, dessen Duschtemperatur gleich für den nächsten Aufenthalt gespeichert wird und der alles zentral über sein Smartphone steuern kann, steht dem Anspruch von Datensicherheit und Anonymität entgegen sowie dem Wunsch nach einem Schalter, mit dem sich alle Technik zentral abschalten lässt. Gleichermaßen soll das Branchenmotto „Home Away From Home“ auch auf kleinstem Wohnraum, in Mikro-Apartments, gelten und ebenso in einem für Allergiker geeigneten oder barrierefreien Apartment gewährleistet sein.

 

to the top